Das war: Das Weihnachtskonzert 2017 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 17. Dezember 2017 um 14:20 Uhr

Weiterlesen...Schüler sorgen für schöne Adventsklänge

Text von Florian Langhoff, NRZ vom 15.12.2017

Ein Rhythmus klingt durch die evangelische Kirche in Friedrichsfeld. Es folgt eine groovende Basslinie. So stimmt die Band „E Seventeen“ unter der Leitung von Jürgen Otto das Lied „Alle Jahre wieder“ an. Die Schüler peppen das traditionelle Weihnachtslied zwischendurch mit Rap-Gesang auf und liefern einen ansprechenden Einstieg in das Adventskonzert des Gymnasiums Voerde. „Man fragt sich, ob schon Weihnachten ist, so voll, wie die Kirche ist“, sagt Pfarrer Mirko Lipski-Reinhardt zur Begrüßung der vielen Besucher.

Und ein Besuch lohnt sich. Mit einer Mixtur aus fröhlichen Stücken wie „Here comes Santa Claus“ und besinnlichen Liedern wie „Light the Lights“ stimmt der Chor 5up unter der Leitung von Jochen Missweit die Konzertbesucher auf die Weihnachtszeit ein. Abwechslung von der adventlichen Stimmung im Konzert bieten dann die Solisten des Gymnasiums Voerde, allesamt Sieger eines Musikwettbewerbs an der Schule. Bei „O Holy Night“ lassen Fiona Kalberg und Xenia Schefer im Duett ihre klaren, ausdrucksstarken Stimmen in der Kirche erklingen und begeistern die Zuschauer. In den Bereich der tiefen Töne nimmt Dorren Retaiski das Publikum mit, als sie mit ihrem E-Bass eine groovende Begleitung zu Alice Mertons bekannten Stück „No Roots“ serviert.

Weiterlesen...
 
Mit Weihnachtsgeschichten zum Sieg: Jakob Jordans gewinnt den Vorlesewettbewerb am Gymnasium Voerde PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. Dezember 2017 um 12:00 Uhr

Weiterlesen...Der Sechstklässler Jakob Jordans wurde zum besten Vorleser des Gymnasiums Voerde gekürt. Er nimmt damit am Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs in Wesel im Februar 2018 teil. Der Bundesentscheid findet im Juni 2017 statt. Jakob hatte sich gegen die drei besten Vorleser der Klassen 6 b, c und d durchgesetzt.

Jakob aus der 6a hatte genauso wie seine Mitbewerberinnen Fiona Berschel (6b), Amelie Scheffler (6c) und Finja Peters (6d) den Vorentscheid in seiner Klasse gewonnen. Beim Schulentscheid mussten alle vier Teilnehmer zunächst aus einem selbst gewählten Buch vorlesen. Jakob hatte sich für „Weihnachten im Holunderweg“ von Martin Baumbach entschieden und damit zumindest schon einmal jahreszeitlich ins Schwarze getroffen. In der zweiten Runde mussten alle dann aus dem von der Lehrerin und Organisatorin Elisabeth Hülsemann vorgegebenen Buch „Die Kurzhosen-Gang“ von Victor Caspak und Yves Lanois vorlesen.

Die Jury, die aus Fabian Witthans von der Stadtbibliothek Voerde sowie aus den Deutschlehrern Roland Lohman, Anne Meise und Johannes Lingnau bestand, hatte es schwer einen Sieger zu finden. Am Ende platzierte sie Fiona, Amelie und Finja gemeinsam auf Platz zwei. Alle drei hatten durch eine gute Lesetechnik und überzeugende Betonung geglänzt. Besonders ihre selbstgewählten Texte hatten alle Teilnehmer mit viel Charme gelesen. Beim Vorlesen des Fremdtextes sah die Jury Jakob aber klar vorne und kürte ihn daher zum Sieger des Vorlesewettbewerbs.

Alle Teilnehmer ernteten von ihren anwesenden Mitschülern viel Applaus für eine unterhaltsame Vorlesestunde.

 
Weihnachtsbasar 2017 wieder ein toller Erfolg: GV bedankt sich bei allen Helfern und Gästen *jetzt mit Video* PDF Drucken E-Mail
Montag, den 11. Dezember 2017 um 17:38 Uhr

Weiterlesen...Sagenhafte 11.000 Euro hat der Weihnachtsbasar in diesem Jahr eingebracht. So viel wie nie zuvor. Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kollegen hatten bereits Wochen zuvor in stundenlanger Bastelarbeit weihnachtlichen Dekoschmuck, Adventskränze, wunderschöne Leuchtdeko und zahlreiche Naschereien hergestellt und diese auf dem Weihnachtsbasar angeboten. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe steuerten Speisen und Getränke bei, um den Basar zu einem Weihnachtsmarkt-Event zu machen, das seinesgleichen sucht.

Der Gewinn des Weihnachtsbasars kommt zu einem großen Teil dem Förderverein der Schule zugute, der damit notwendige Anschaffungen finanziert und zahlreiche Projekte des Gymnasiums umsetzt. Außerdem wird ein Teil der Einnahmen traditionell an einen karitativen Verein aus der Umgebung gespendet. Welcher das in diesem Jahr sein wird, legt das Basarteam, das aus Lehrern, Schülern und Eltern besteht, in den kommenden Wochen fest.

Weiterlesen...
 
Auf den Spuren der alten Griechen: Exkursion der Griechisch-AG nach Athen und in die Peloponnes PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 09. Dezember 2017 um 19:41 Uhr

Weiterlesen...Sechs Schüler hat die Altgriechisch-AG am Gymnasium Voerde zur Zeit. Vier davon haben einen Schülerausweis des GV (Heide, Fiona, Patryk und Leon), einer ist nebenbei Lehrer für Deutsch und Sozialwissenschaften an der Schule (Johannes Lingnau) und eine Schülerin (Gerda Fiene) ist die Mutter eines ehemaligen Schülers, der das Graecum bereits vor Jahren abgelegt hat.

Ende Oktober 2017 machte sich diese altersgemischte Gruppe mit ihrem Lehrer Jörg Detmold auf den Weg in die Peloponnes und erkundete dort gleich mehrere Epochen der griechischen Geschichte. Die griechische Früh- oder Bronzezeit, besonders die mykenische Kultur, begegnete ihnen in Tiryns und Mykene. Beide sind heute Weltkulturerbe und tragen Zeugnisse jener beeindruckenden Kultur des Volkes der Mykener, die im 13. Jahrhundert vor Christus den trojanischen Krieg ausgefochten haben, der in dem berühmten Epos „Ilias“ von Homer beschrieben wird. Das mächtige Löwentor in Mykene und die aus gewaltigen Steinblöcken angefertigten „Zyklopenmauern“ erwecken noch heute Ehrfurcht vor diesem unheimlichen Volk Agamemnons, das im 12. Jahrhundert vor Christus untergegangen ist.

Weiterlesen...
 
Das GV gegen das Bienensterben – Etablierung einer Imker-AG PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 12. Dezember 2017 um 19:57 Uhr

Weiterlesen...Medien berichten regelmäßig über ein nationales und sogar internationales Bienensterben. So heißt es in Artikeln der WELT und der ZEIT beispielsweise "Deutschland droht völliger Ausfall der Honigernte" oder "Bienen: Warum sterben sie?". In diesen Artikeln geht es maßgeblich um die Honigbienen, die wie der Name schon sagt für die Honigproduktion unersetzlich sind. Wildbienen, die einen wichtigen Anteil an der Bestäubung von Blütenpflanzen haben, werden in diesen Artikeln leider häufig vernachlässigt. Der Hauptgrund für das Bienensterben bildet in der Regel die so genannte Varroa-Milbe. Dieser eingeschleppte Parasit ernährt sich vom Blut der Honigbienen, schwächt sie und führt so zum so genannten "Bienensterben". In Mitteleuropa gibt es kein Bienenvolk, das nicht von der Varroa-Milbe befallen ist. Würden Imker die Bienenvölker nicht gegen diesen Parasiten behandeln, würde die Honigbiene vermutlich aussterben!

Das Gymnasium Voerde etabliert derzeit eine Imker-AG, die diesem Bienensterben entgegenwirken möchte. Unterstützen auch Sie dieses Vorhaben!

 

https://volksbank-rhein-lippe.viele-schaffen-mehr.de/gegendasbienensterben

 
„Musizieren im Advent“: Gemeinsames Weihnachtskonzert von Evangelischer Kirchengemeinde und GV PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 13:03 Uhr

Weiterlesen...Auch in diesem Jahr laden die evangelische Kirchengemeinde Spellen-Friedrichsfeld und musikbegeisterte Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Voerde zu einem Weihnachtskonzert ein. Das Konzert beginnt am Donnerstag, dem 14.12. um 19.00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum, Wilhelmstraße 34 in Voerde.

Neben adventlicher Musik, die die Schulensembles 5up, E-Seventeen und GVocals singen und spielen, erwarten interessierte Zuhörer bei der Veranstaltung auch einige solisitsche Beiträge von Schülerinnen und Schülern, die beim Musikwettbewerb des Gymnasiums einen Preis gewonnen haben. Es sind Kamilla Jaber, Fiona Kalberg, Doreen und Larissa Retaiski, Florian Römer und Xenia Schefer. Die Schüler des Gymnasiums und Susanne Jantsch für die evangelische Kirchengemeinde freuen sich über alle Interessierten, die gemeinsam dem vorweihnachtlichen Stress entfliehen möchten. Der Eintritt ist frei. Das Konzert wird bis ca. 20.15 Uhr dauern.

 

 
Spendenaktion für Asylbewerber in Voerde PDF Drucken E-Mail
Montag, den 04. Dezember 2017 um 18:16 Uhr

Weiterlesen...Wie auch im vergangenen Jahr, suchen wir vom Eine-Welt-Projekt, Spenden für Flüchtlinge hier in Voerde:

Was wird benötigt?

• (Winter-) Kleidung
• Schuhe
• Spielzeug
• Stofftiere
• Spiele (Karten, Brettspiele, …)
• ...

Wann und Wo?

Wir sind von Mittwoch, 06.12. bis Freitag, 08.12.. während der Frühstückspause von 10:20 Uhr bis 10:45 Uhr im SAR (neben dem Bäcker) und nehmen dort eure Spenden gern entgegen.

Jede Spende zählt - DANKE!

Euer Eine-Welt-Projekt

 


Seite 2 von 57
GV-Logo
Gymnasium Voerde
Am Hallenbad 33
46562 Voerde
Tel.: (02855) 96 36 - 0
Fax.: (02855) 96 36 - 32
verwaltung@gymnasium-voerde.de