Das war: „GV-Uni“ - Schüler am Gymnasium Voerde präsentierten ihre besonders gelungenen Facharbeiten PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 06. September 2016 um 13:47 Uhr

Weiterlesen...Am Montag haben drei Schülerinnen und ein Schüler des Abiturjahrgangs Q2 den Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs Q1 ihre besonders gelungenen Facharbeiten vorgestellt. Die Power-Point-gestützten Vorträge sollten den Schülern, die in diesem Schuljahr eine Facharbeit schreiben werden müssen, einen Einblick in mögliche Themen und vor allem die Herangehensweise an eine Facharbeit geben.

Chantal Klein stellte ihre Facharbeit mit dem Titel „Affektive Störungen und ihr Einfluss auf die Sozialisation am Beispiel der Depression“ vor, die sie im Fach Sozialwissenschaften geschrieben hat. Miriam Mißler beantwortete in ihrer Geschichts-Facharbeit die Frage „Entwickelte sich Japan während der Meji-Ära zu einem modernen Staat?“ und Lars Daumann beschäftigte sich im Fach Erdkunde mit Großereignissen und ihrem Einfluss. „Nachhaltigkeitsbetrachtungen der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien 2014“ war der Titel seiner Arbeit. Luca Kübler schrieb im Fach Englisch über Inklusion an US-amerikanischen Schulen. „Mainstreaming children with mental disabilities in American School: helpful or harmful?” lautete der Titel der Arbeit, die sie für den Zweck des Vortrags eigens noch einmal ins Deutsche übersetzte.

Weiterlesen...
 
Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“: „Auf nach Berlin!“ Das 90-Sekunden-Video für Jugendliche und junge Erwachsene PDF Drucken E-Mail
Montag, den 05. September 2016 um 22:37 Uhr

Weiterlesen...

Auf nach Berlin!“ ist ein Kurzfilm für die Sozialen Medien. Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene. Der Film soll jungen Menschen deutlich machen wie notwendig mehr Geld von Bund und Land auch für die eigene Heimatstadt ist. Er veranschaulicht zusätzlich, warum sich Bürgermeister Dirk Haarmann und Kämmerin Simone Kaspar im parteiübergreifenden Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“ engagieren und eine Debatte im Deutschen Bundesrat, der Länderkammer, fordern. Damit Voerde nicht kaputtgespart wird!

Das Bündnis hat sich 2009 gegründet und umfasst inzwischen über 70 Mitglieder aus 8 Bundesländern mit mehr als 9 Millionen Einwohnern.

Weiterlesen...
 
Wissen rund um die Welt: GV-Schüler räumen bei Deutschlands größtem Geografie-Wettbewerb ab PDF Drucken E-Mail
Montag, den 18. Juli 2016 um 08:13 Uhr

Weiterlesen...Diercke WISSEN ist mit rund 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland. Auch die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Voerde haben an dem Wettbewerb teilgenommen. Sieben von ihnen wurden jetzt mit Urkunden und Preisen ausgezeichnet.

Der Schüler Marlon Stankovic errang den Sieg auf Schulebene und qualifizierte sich für den Landesentscheid in Nordrhein-Westfalen, der Ende März stattgefunden hat.

Unter 45.502 Mitbewerbern errang Marlon dort einen tollen 43. Platz. Mit ihm freuen sich seine Lehrerinnen Katrin Höfken und Christin Ebbecke.

 
Benefiz-Turnier: Etwas zurückgeben PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 08. Juli 2016 um 21:43 Uhr

Weiterlesen...

Bei diesem Fußballturnier war Optimismus gefragt – weniger wegen der Leistung der Spieler, sondern vielmehr wegen des schlechten Wetters. „Das ist nur ein kleiner Schauer“, ermunterte Organisatorin Andrea Schluchtmann Spieler und Besucher gleichermaßen. Auf dem Platz „Am Tannenbusch“ stand das Team der Flüchtlingskinder des Gymnasiums Voerde und spielte im Regen unerbittlich weiter gegen die Jugendlichen der SV 08/29 Friedrichsfeld.

Drei Wochen lang hatten die 12- bis 16-Jährigen trainiert und dabei schon viel Engagement und Freude gezeigt. Lukas Kleff aus der Oberstufe des Gymnasiums Voerde hatte extra einen Trainer-Schein gemacht und konnte so als DFB-Junior-Coach die Jugendlichen optimal fördern. Spaß hat das Ganze natürlich auch gemacht und Verständigungsprobleme gibt es im Fußball ja prinzipiell selten. „Nur mit den Namen hatte ich manchmal Schwierigkeiten“, gestand Lukas Kleff lachend. Da mussten in bestimmten Fällen Eselsbrücken zu berühmten Fußballspielern aus der aktuellen Europa-Meisterschaft gebaut werden.

Sein Name ist dagegen nicht so kompliziert – der 13-jährige Muhammed ist ebenfalls Teil der Mannschaft. In Syrien hat er ab und zu mal Fußball gespielt, sodass das Turnier in Voerde für ihn – wie für viele seiner Freunde – einen absoluten Höhepunkt darstellte. „Die Freude bei den Kindern war meine Motivation bei der Organisation“, erklärte Andrea Schluchtmann.

Weiterlesen...
 
Abschied von langjährigen Kollegen: Helmut Schürken und Klaus Dietrich gehen nach vielen Jahren am Gymnasium Voerde in den verdienten Ruhestand PDF Drucken E-Mail
Montag, den 18. Juli 2016 um 08:22 Uhr

Weiterlesen...Das Kollegium des Gymnasiums Voerde hat am Freitag zwei langjährige Kollegen in den Ruhestand verabschiedet. Zusammen haben sie 77 Dienstjahre am GV verbracht.

Klaus Dietrich studierte von 1969 bis 1975 Mathematik und Sozialwissenschaften in Bochum. Das Referendariat leistete er von 1975 bis 1976 in Oberhausen am Bertha-von Suttner-Gymnasium ab. Ans GV kam er im August 1979, wo er schon 1980 zum Oberstudienrat befördert wurde. 1987 absolvierte er eine Fortbildung zur Erlangung der Lehrbefähigung im Fach Informatik. Zusammen mit einem Kollegen hatte er das Fach in den 1980er-Jahren am GV eingeführt. Damals war dies noch völliges Neuland an den Schulen.

Am liebsten unterrichtete Dietrich den Leistungskurs Mathematik – für ihn immer wieder eine Herausforderung. Auch sehr gern hat er Informatik in der Oberstufe unterrichtet, vor allem weil das Fach aufgrund seiner Neueinführung noch viele Freiheiten bot und man immer wieder Neues ausprobieren konnte. „Schnörkellos, unprätentiös und entspannt“, nannte Schulleiter Gerd Kube Dietrich in seiner Abschiedsrede. Er erkenne in ihm „jemanden, der auf das Wesentliche bedacht ist.“

Weiterlesen...
 
Großflächig verschönern und Glanz verbreiten: Am GV wird vor den Ferien noch einmal gründlich aufgeräumt PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 09. Juli 2016 um 22:24 Uhr

Weiterlesen...Am Gymnasium Voerde wurde der vorletzte Tag vor den Ferien noch einmal genutzt, um die Schule nach einem langen Schuljahr gründlich zu reinigen.

Unter dem Motto „Großflächig verschönern und Glanz verbreiten“ hat die gesamte Schulgemeinde am Donnerstag dazu beigetragen die Klassen- und Kursräume und den Schulhof für die Ferien und natürlich für das neue Schuljahr herauszuputzen. Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer packten mit an, um Tische von Schmierereien und Kaugummis zu befreien, Staub von Regalen zu entfernen, alten Müll vom Schulhof aufzusammeln und Büsche zurechtzuschneiden. Außerdem wurden die Kellerräume von altem Ballast entfernt. Dazu stellte die Stadt einen großen Container zu Verfügung, der am Ende des Tages bis oben hin gefüllt war.

 
Spende aus dem Adventsbasar übergeben: Organisationsteam am GV überreichte jeweils 500 € an ISAR Germany und Gänseblümchen-Voerde e.V. PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 07. Juli 2016 um 17:19 Uhr

ernährung bei arthrose

Ein oft benutztes Hilfsmittel bei eine bereits bestehenden Arthrose oder beginnenden Arthrose sind die Bandagen. Es gibt heutzutage eine Vielzahl von verschiedener Bandage für fast jedes Gelenk.

Die physikalischen Therapien bei Arthrose umfassen ein großes Feld. Es umfasst alles von Muskelaufbau, über Massagen bis Dehnübungen.Schmerzmittel sollte man nur verwenden, wenn es nicht anders geht. Leider trifft dieses fiel zu oft auf Arthrose Patienten zu. Grund genug einmal genau hinzuschauen was es denn eigentlich für verschiedene Schmerzmittel gibt richtige ernährung bei arthrose

Wer noch nie mit diesem Thema zu tun hatte, tut sich anfangs schwer sich vorzustellen, worum es hier eigentlich genau geht. Leichter wird es auch oft nicht, wenn man es sich von jemand erklären lassen möchte.

Eine andere nicht so bekannte Therapieform ist die Akupunktur. Die Akupunktur ist eine Therapieform die aus der traditionellen chinesischen Heilmedizin stammt.

Weiterlesen...Traditionell zur Weihnachtszeit richtet das Gymnasium Voerde einen großen Adventsbasar aus. Schülerinnen und Schüler basteln Dekoschmuck, Adventskränze, Windlichter und zahlreiche Geschenkideen. Außerdem werden selbstgemachte Naschereien und Getränke angeboten. Der Erlös des Adventsbasars geht an den Förderverein der Schule. Ein großer Teil wird aber auch jedes jahr an eine gemeinnützige Organisation gespendet. Welche das ist, wird jeweils vom Organisationsteam des Adventsbasars, das aus Schülern, Lehrern und Eltern besteht, bestimmt. In diesem Jahr fiel die Wahl auf gleich zwei Organisationen: ISAR Germany und der Verein Gänseblümchen-Voerde e.V. dürfen sich über jeweils 500 Euro freuen.

Weiterlesen...
 


Seite 11 von 51
GV-Logo
Gymnasium Voerde
Am Hallenbad 33
46562 Voerde
Tel.: (02855) 96 36 - 0
Fax.: (02855) 96 36 - 32
verwaltung@gymnasium-voerde.de