Eindrücke von der GV-Ensemblefahrt PDF Drucken E-Mail
Montag, den 13. Februar 2017 um 20:05 Uhr

Eindrücke von der ersten Ensemblefahrt des GVEindrücke von der ersten Ensemblefahrt des GVDie erste Ensemblefahrt des Gymnasiums Voerde mit E-Seventeen, 5up, Singprofil und den GVocals war ein voller Erfolg und sorgte bei uns Teilnehmern für allgemeine Begeisterung. Nach anfänglichen aber schnell behobenen Sitzplatzproblemen im Bus brachen wir am Mittwoch, dem 01.02. nach Lünen auf mit dem Vorhaben, drei amüsante, produktive und lehrreiche Tage miteinander zu verbringen.

In Hinblick auf das kommende Konzert im März übten wir in den einzelnen Ensembles verschiedene Stücke ein, probten zwei Stücke auch mit allen zusammen. Es gab zwar ein relativ straffes Probenprogramm, das aber immer mit sehr viel Spaß und Freude absolviert wurde. Auch die Lehrer waren immer mit voller Motivation dabei.

Nach der Ankunft haben wir unsere Zimmer bezogen und auch direkt unsere Proberäume entsprechend eingerichtet. Nach dem Mittagessen stand dann auch schon für alle die erste Probe an. Jedoch wurde die eigentliche Erholungspause danach auch einfach weiter musiziert, was unseren Elan und unsere Begeisterung in Bezug auf unsere Ensemblearbeit deutlich steigerte. Vielleicht sollte man erwähnen, dass im Prinzip alle Pausen und auch die sonstige Freizeit, die uns zur Verfügung stand, mit viel Musik gestaltet und ausgefüllt wurden.

Neben einer weiteren Probe an diesem Mittwoch, und dem Abendessen stand am Abend noch ein gemeinsamer, natürlich auch musikbezogener Programmpunkt an. Wir sahen uns nämlich eine durchaus interessante Dokumentation über einen der bekanntesten Knabenchöre (den Thomanerchor aus Leipzig) an.

Nach der ersten teilweise erholsamen Nacht und dem Frühstück am darauffolgenden Morgen wurde der Vormittag mit weiteren Proben ausgefüllt und am Nachmittag unternahmen wir einen kleinen, natürlich wieder mit viel Musik unterstützten Spaziergang zum in der Nähe gelegenen Schloss Cappenberg. Im Anschluss an diesen Ausflug folgte nach einer kurzen Verschnaufpause eine weitere Probe, an die später das Abendessen anschloss.

Nach diesem stand dann für uns alle eine von Herrn Blome geleitete Gesamtprobe an, in der wir mit Begleitung unserer Band E-Seventeen und auch Herrn Kamlage zwei Stücke probten. Zum einen „With a little help“, das die tolle Textzeile „We need friends“ beinhaltet und zum anderen das relativ bekannte Stück „Summer nights“. Doch auch nach dieser relativ spät angesetzten Probe war für viele noch nicht ans Schlafen zu denken; vor allem für die GVocals nicht. Wir setzten uns nämlich noch zusammen und sangen viele unserer „Klassiker“, wie zum Beispiel „Radioactive“.


Eindrücke von der GV-Ensemblefahrt


Der nächste Morgen brachte eine letzte Probe der einzelnen Ensembles untereinander mit sich. Nach dieser gab es dann eine Art kleines Konzert, in dem die auf der Fahrt geprobten und gelernten Stücke vorgeführt wurden. So bekamen wir von unserer Band zum Beispiel „Viva la Vida“ und „No Money“ zu hören. Der Chor 5up mit dem Singprofil führte, von Herrn Missweit begleitet, unter anderem „Say you won´t let go“, „Listen to the rain“ und „99 Luftballons“ auf und die GVocals begeisterten mit Stücken wie „Lean on me“, „Speeding cars“ oder „Look at the world“.

Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen und der Zeugnisvergabe vor Ort kam mit leichter Verspätung letztendlich dann der Bus und wir brachen wieder Richtung Schule auf. Alles in allem war es eine sehr gelungene und musikreiche Fahrt, die unbedingt eine Wiederholung verlangt.

Xenia Schefer, 9c

 
GV-Logo
Gymnasium Voerde
Am Hallenbad 33
46562 Voerde
Tel.: (02855) 96 36 - 0
Fax.: (02855) 96 36 - 32
verwaltung@gymnasium-voerde.de