„GV-Zwergen-Akademie“: Das GV wirbt weiterhin um Unterstützung PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 28. Mai 2017 um 13:34 Uhr

Wie hier beim MINT-Projekt erhalten bei der Zwergen-Akademie Grundschüler spannendes Wissen von Gymnasisaten vermitteltWie hier beim MINT-Projekt erhalten bei der Zwergen-Akademie Grundschüler spannendes Wissen von Gymnasisaten vermitteltMit einem ehrgeizigen Projekt wollen Lehrer, Eltern und Schüler am leistungsstarke Grundschulkinder fördern. Hierzu erhofft sich die Schule finanzielle Mittel aus der SPARDA-Spendenwahl. Mit nur ein paar wenigen Klicks im Internet können alle Bürgerinnen und Bürger bis zum 1. Juni die Schule dabei unterstützen. Die Teilnahme ist einfach und kostenlos. Persönliche Daten werden nicht gespeichert.

Hochbegabte und überdurchschnittlich intelligente und wissbegierige Kinder haben es in der Schule manchmal schwer: Das im Unterricht vermittelte Wissen verstehen sie viel schneller als die anderen Kinder und auch wenn sich ihre Lehrer alle Mühe geben, sie mit weiteren Materialien zu versorgen, langweilen sie sich und fühlen sich unterfordert. Im schlimmsten Fall kann die Folge sein, dass die Kinder mit einer regelrechten Lethargie in den Unterricht gehen, die aus den eigentlich leistungsstarken Kindern sogenannte „Underachiever“ macht, intelligente Kinder, die trotz Hochbegabung schlechte Noten erreichen. Im besten Fall leben die Kinder einfach mit ihrer Unterforderung und fühlen sich missverstanden.

Rosa Mancuso, Lehrerin am GV mit den Fächern Englisch und Spanisch, will mit eine ehrgeizigen Projekt diesen Kindern besondere Aufmerksamkeit schenken. Und natürlich hat sie dabei auch die eigenen Schüler im Blick: „Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule sollen als Kursleiter Seminare für Grundschulkinder mit außergewöhnlichen Begabungen anbieten, die sie selbst ausgearbeitet haben. Dabei können sie über den normalen Unterrichtsstoff hinaus ihre Interessen vertiefen“, erklärt die 28-jährige. Für ihr Engagement erhalten die Schüler ein Zertifikat, das sie später ihren Bewerbungen beilegen können. Die Fachlehrer des Gymnasiums beraten und unterstützen die Schüler bei der Ausarbeitung ihrer Kurse, bieten aber auch selbst Kurse an. Auch Eltern und Externe sind aufgerufen Kurse anzubieten.

Wir möchten Kindern, die sich in der Grundschule nicht ausgelastet fühlen, unsre Aufmerksamkeit schenken, mit ihnen forschen, Fragen stellen, experimentieren, Texte schreiben, philosophieren und in die Sterne schauen. In kurzen, kindgerechten Seminaren beschäftigen wir uns gemeinsam mit allem, was unser Leben spannend macht. Dazu gehören chemische Experimente, elektronische Basteleine, der Blick in die Sterne, die Frage, wie wir handeln sollen, ob es einen Gott gibt, wie wir lesenswerte Texte verfassen können und natürlich noch Vieles mehr“, erklärt Schulleiter Gerd Kube.

Damit das Projekt zeitnahe an den Start gehen kann, benötigt es noch einige finanzielle Unterstützung, mit der unter anderem eine Grundausstattung für das Astronomie-Angebot der Schule und chemische Geräte für die Chemie-Kurse angeschafft sowie eine „Zwergen-Bibliothek“ aufgebaut werden soll. Deshalb erhofft sich die Schule Mittel aus der SpardaSpendenWahl - einer Sponsoringaktion der Sparda-Bank, bei der eine Gesamtspendensumme von 300.000 Euro vergeben wird.

Teilnehmen kann dabei jeder ganz einfach hier

Die Abstimmung ist einfach und kostenlos. Man muss zwar seine Handynummer angeben, die Veranstalter versichern aber, dass diese nur zum Zweck der Abstimmung gespeichert und nach der Aktion sofort wieder gelöscht wird.

Allerdings ist die Abstimmung nur noch bis zum 1. Juni um 18 Uhr möglich!

Das Gymnasium Voerde würde sich sehr freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger das GV mit ihrer Stimme bei der Umsetzung des Projekts unterstützen würden.

 
GV-Logo
Gymnasium Voerde
Am Hallenbad 33
46562 Voerde
Tel.: (02855) 96 36 - 0
Fax.: (02855) 96 36 - 32
verwaltung@gymnasium-voerde.de