Viel gelernt und ein Platz auf dem Treppchen: Die Handballkreismeisterschaft der Jungen in Schermbeck PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 19. Dezember 2017 um 19:34 Uhr

Das Handballteam des GVDas Handballteam des GVHarte Arbeit erwartete die Jungen der Wettkampfklasse 3 des GV in Schermbeck. Dass das Unterfangen Kreismeistertitel nicht leicht werden würde, zeichnete sich bereits im Vorfeld ab. Noch am Turniertag meldeten sich Noah Schrei und Sven Lukasik krankheitsbedingt ab. Mit nur sieben Spielern würde es folglich keine Auswechselmöglichkeit geben. Außerdem verfügte die Truppe nur über einen gelernten Torwart. Schnell erklärten sich Max Vorsatz und Leo Stahlmecke bereit, auch zwischen den Pfosten Verantwortung zu übernehmen. Nachdem das Team von der Gesamtschule Neukirchen-Vluyn gar nicht erst angetreten war, mussten sich die GVler (betreut von Frau Ebeling und Frau Korfsmeier) gegen zwei starke Gegner deutlich geschlagen geben. Während man dem Gastgeber mit 4:18 unterlag, hielt man sich gegen den späteren Kreismeister vom OHG aus Dinslaken mit einer 6:16-Niederlage vergleichsweise wacker. Das OHG behielt seine lupenreine Weste auch im Endspiel um den Titel und gewann gegen Schermbeck 12:4.

Dennoch konnten die GVler der Veranstaltung etwas positives abgewinnen. Immerhin hat man an Erfahrung gewonnen, den Kampf bis zuletzt nicht aufgegeben, sich als faire Sportsmen erwiesen und auf den Punkt gebracht einen Platz auf dem Treppchen erreicht.

Es spielten:

Max Vorsatz, Nico Lenz, Matthis Allerup, Felix Krause, Clark Hochheim, Leo Stahlmecke, Noah Kabacinski


Eindrücke von der Handball-Kreismeisterschaft in Schermbeck




 
GV-Logo
Gymnasium Voerde
Am Hallenbad 33
46562 Voerde
Tel.: (02855) 96 36 - 0
Fax.: (02855) 96 36 - 32
verwaltung@gymnasium-voerde.de