Mit Albträumen zum Sieg - Josefine Ebert gewinnt den Vorlesewettbewerb am GV PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 18. Dezember 2016 um 11:19 Uhr

Weiterlesen...Die Sechstklässlerin Josefine Ebert wurde zur besten Vorleserin des Gymnasiums Voerde gekürt. Sie nimmt damit am Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs in Wesel im Februar 2017 teil. Der Bundesentscheid findet im Juni 2017 statt. Josefine hatte sich gegen die drei besten Vorleser der Klassen 6 b, c und d durchgesetzt.

Josefine aus der 6a hatte genauso wie Nora Lienhardt (6b), Arista Wang (6c) und Matthis Allerup (6d) den Vorentscheid in ihrer Klasse gewonnen. Beim Schulentscheid mussten alle vier Teilnehmer zunächst aus einem selbst gewählten Buch vorlesen. Josefine hatte sich für „Nightmares - Die Schrecken der Nacht“ von Jason Segel entschieden. In der zweiten Runde mussten alle dann aus dem von der Lehrerin und Organisatorin Elisabeth Hülsemann vorgegebenen Buch „Hilfe, Herdmanns kommen“ von Barbara Robinson vorlesen.

In der Jury saßen neben drei Lehrern (Christina Wahle, Jenny Nitsche und Johannes Lingnau) Fabian Witthans von der Stadtbibliothek Voerde und die Oberstufenschüler Clara Stockhorst und Philipp Homscheid. Die hatten es am Ende schwer einen Sieger zu finden und platzierten Nora, Arista und Matthis gemeinsam auf Platz zwei. Alle drei hatten durch eine gute Lesetechnik und überzeugende Betonung geglänzt. Ein kleines bisschen besser bewerte die Jury aber den Vortrag von Josefine, die besonders den selbst gewählten Text mit viel Charme vorgelesen hat.

Weiterlesen...
 
Stimmungsvoller Adventsbeginn: Weihnachtsbasar am Gymnasium Voerde auch 2016 ein großer Erfolg *Jetzt mit Video* PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 16. Dezember 2016 um 14:22 Uhr

Weiterlesen...Der traditionelle Weihnachtsbasar am GV war auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg. Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kollegen hatten bereits Wochen zuvor in stundenlanger Bastelarbeit weihnachtlichen Dekoschmuck, Adventskränze, wunderschöne Leuchtdeko und zahlreiche Naschereien hergestellt und diese auf dem Weihnachtsbasar angeboten. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe steuerten Speisen und Getränke bei, um den Basar zu einem Weihnachtsmarkt-Event zu machen, das seinesgleichen sucht. So konnten auch in diesem Jahr wieder hohe Einnahmen verbucht werden, die dem Förderverein zugute kommen.

Es ist immer wieder toll anzusehen, mit welchem großen Engagement Schüler, Eltern und die Kollegen sich auf den Basar vorbereiten und wie sehr sich insbesondere die Kleinen auf den großen Tag freuen“, begeistert sich Christina Wahle, die am GV zusammen mit ihrem Team hauptverantwortlich für die Organisation des Basars ist. Nicht nur wegen des vielfältigen Warenangebots kam der Adventsbasar bei Kleinen und Großen super an. „Wir finden den Weihnachtsbasar cool, weil alle Spaß haben und es eine schöne Atmosphäre gibt“, meint zum Beispiel die Fünftklässlerin Jolie. Und dass der Adventsbasar auch bei Schülern mit einigen Jahren Basar-Erfahrung noch angesagt ist, bestätigt Marie aus der Jahrgangsstufe 8: „Mir gefällt, dass sich jede Klasse eigenverantwortlich um einen Stand kümmern kann. Besonders gut finde ich zudem, dass die Sachen hier nicht so teuer sind, sodass jeder an mehreren Ständen etwas probieren kann.

Weiterlesen...
 
„Eine-Welt“-Projekt sammelt Spenden für Flüchtlinge in Voerde PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 13. Dezember 2016 um 16:56 Uhr

Weiterlesen...

Was wird benötigt?

  • • (Winter-) Kleidung
  • • Schuhe
  • • Bettwäsche
  • • Handtücher
  • • Geschirr & Besteck
  • • Kuscheltiere & Spielzeug
  • • Spiele (Karten, Brettspiele, …)

Wann und Wo?

Wir sind von Montag, 12.12. bis Freitag, 16.12. während der Frühstückspause von 10:20 Uhr bis 10:45 Uhr im SAR und nehmen dort eure Spenden entgegen.

Jede Spende zählt - DANKE!

 
Theater am Gymnasium Voerde – Hier Trailer ansehen! PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 09. Dezember 2016 um 18:21 Uhr

Weiterlesen...Im Juni des letzten Schuljahres hieß es am Gymnasium Voerde gleich für zwei Theatergruppen: „Bühne frei!“.

Zunächst zeigte das ProfilDarstellendes Spiel“ aus der Jahrgangsstufe 6 unter Leitung von Herrn Egging eine Bühnenfassung des bekannten Erzählung „Der Zauberer von Oz“.

In der zweiten Monatshälfte präsentierte die Theater-AG unter Leitung von Herrn Detmold drei Aufführungen des Dramas „Die Gerechten“ von Albert Camus.

Für alle, die es nicht geschafft haben die Stücke live zu sehen oder für die, denen es so gut gefallen hat, dass sie sie am liebsten gleich noch einmal ansehen würden, gibt es hier jetzt Trailer zu beiden Stücken.

Wer an einer der beiden Inszenierungen beteiligt war, kann auch eine Gesamtversion erhalten. Dazu einfach an Herrn Egging beziehungsweise Herrn Detmold wenden.

Viel Spaß mit den Trailern wünscht

Das GV-Filmteam

Weiterlesen...
 
„Gott ist ein Psychopath“ - Der Poetry Slam am GV begeisterte zum siebten Mal das Publikum PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 14. Dezember 2016 um 19:47 Uhr

Weiterlesen...Am vergangenen Donnerstag zog der moderne Dichterwettstreit am GV wieder ein großes Publikum in die Schule. Insgesamt zehn Beiträge von erfahrenen und Nachwuchspoeten, von denen zwei außer Konkurrenz liefen, boten den Besuchern feinste Unterhaltung. Der Siegertitel beginnt als unnachgiebige Religionskritik und endet mit einem Aufruf zu Toleranz.

Die Moderation des Abends übernahmen Armin Sawicki und Sebastian Deutsch. Ersterer bestieg im Jahr 2013 selbst das Siegertreppchen des Poetry Slams am Gymnasium Voerde, verließ dann die Schule, studiert heute in Düsseldorf und treibt sich als erfolgreicher Slammer auf den größeren und kleineren Bühnen des Landes herum. Sebastian Deutsch ist Englisch- und Geschichtslehrer am Gymnasium Voerde. 2014 nahm er selbst am Poetry Slam teil und belegte mit einem an Gott gerichteten Beschwerdebrief, in dem er sich nach seinem Tod um ein „Downgrade in die Hölle“ bewarb, den dritten Platz. Die Funktion des Moderators übernahm er in diesem Jahr zum zweiten Mal.

Der erfahrene Slammer Sawicki stand dann als „Opferlamm“ selbst auf der Bühne, also mit einem Auftritt außer Wertung, vor allem um den anderen Teilnehmer die Nervosität zu nehmen und zum „Eingrooven“ des Publikums, wie der Poet es ausdrückt. Sein Text „Von Vögeln, die in Käfigen sitzen“ enthält eine gehörige Portion Medien- aber auch Selbstkritik eines lyrischen Ichs, das sich Katzenvideos im Internet anschaut, während in den Nachrichten über Krieg und Terror berichtet wird. Während woanders Flüchtlingsheime brennen, bleibt das politische Engagement des lyrischen Ichs ein frommer Wunsch: „Bis ich mein inneres Feuer entzünden kann, zünde ich meine Fürze an.“

Weiterlesen...
 
„Musizieren im Advent“ fand großen Anklang PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 10. Dezember 2016 um 20:09 Uhr

Weiterlesen...Nach zwei äußerst erfolgreichen Veranstaltungen in den Jahren 2014 und 2015 luden die Evangelische Kirchengemeinde Spellen-Friedrichsfeld und das Gymnasium Voerde auch in diesem Jahr zu einem Weihnachtskonzert in die evangelische Kirche in Voerde-Spellen ein. Am Nikolausabend verzauberten musikbegeisterte Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Voerde die Zuschauer mit adventlicher und auch jahreszeitenunabhängiger Musik.

Unter anderem trat das Instrumentalensemble „E-Seventeen“ unter der Leitung von Benedikt Blome auf und spielten den Klassiker „Ihr Kinderlein kommet“, aber auch eine eigene Interpretation von Ray Parkers Hit „Ghost Busters“ und andere musikalische Highlights. Ihren ersten Auftritt hatten die Sängerinnen und Sänger des Singprofils der fünften Klassen in der Formation „5 up“ unter der Leitung von Jochen Missweit mit Hits wie „Make me a light“ und „Holly Jolly Christmas“. Nicht fehlen durfte natürlich auch der Oberstufenchor „G-Vocals“ unter der Leitung von Robert Kamlage, der die Zuschauer unter anderem mit „Fairytale of New York“ und einem „American Christmas Medley“ beglückte. Als Solistin trat Xenia Schefer am Klavier mit einem Überraschungs-Klassiker auf. Am Ende sangen traditionell alle Beteiligten zusammen mit der gesamten Gemeinde das bekannte Weihnachtslied „Adeste fideles“.

Für ihre tollen Auftritte ernteten die Musikerinnen und Musiker einen tosenden Applaus des Publikums.

Weiterlesen...
 
"Lehrwerk" - Voerder Lehrer musizieren für ihre Schüler PDF Drucken E-Mail
Montag, den 05. Dezember 2016 um 19:16 Uhr

Weiterlesen...In einem Konzert in der Reihe „Spielräume am GV“, in der eigentlich jedes Jahr ein international erfolgreicher Künstler auftritt, gaben sich in diesem Jahr die Lehrer selbst die Ehre. Benedikt Blome, Robert Kamlage, Jörg Detmold und Karen Schneider, mittlerweile als Schulleiterin am Konrad-Duden-Gymnasium in Wesel tätig, spielten Kompositionen großer Komponisten, die diese für ihre Schüler geschrieben haben. Das Konzert fand statt am Freitag, den 2. Dezember. Für die NRZ berichtete Bettina Schack darüber:

Die Schüler des Gymnasiums Voerde konnten sich zurücklehnen und dem Programm der Lehrer lauschen - ohne danach Fragen beantworten zu müssen.

Seine Lehrer in der Schule vor sich zu haben und dann einfach nur die Musik zu genießen, gehört wahrscheinlich eher in den Bereich der Tagträumereien zwischen der großen und der kleinen Pause. Am Freitag wurde diese Vorstellung zur abendlichen Stunde in der Aula des Gymnasiums Voerde allerdings Realität. Die Schüler konnten sich auf den gepolsterten Stühlen zurücklehnen, die Lehrer boten ein Programm. Ohne anschließend Fragen zu stellen, aber doch nicht so ganz ohne Wissensvermittlung.

Denn die Stücke, die auf dem Programm des Konzertes mit dem Titel „Lehrwerk“ standen, boten nicht nur Einblicke in musikalische Epochen, Formen und Stile, sie waren zum Teil für sich selbst Unterrichtsmaterial. Verfasst von großen Komponisten für deren Schüler.

Weiterlesen...
 


Seite 10 von 54
GV-Logo
Gymnasium Voerde
Am Hallenbad 33
46562 Voerde
Tel.: (02855) 96 36 - 0
Fax.: (02855) 96 36 - 32
verwaltung@gymnasium-voerde.de