Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

um den „Informationsdschungel“, der sich in den letzten Wochen anlässlich Corona ergeben hat, für Sie und euch zu lichten, haben wir uns dazu entschieden, alle aktuellen Informationen in diesem Beitrag für Sie und euch zusammenzufassen.

Dieser Beitrag wird fortlaufend aktualisiert (letzter Stand: Donnerstag, 25.6.2020).

Folgende Punkte haben sich bislang ergeben:

Übersicht über Änderungen und Ergänzungen

Änderungen von Donnerstag, 25.6.2020
– Hinzufügen eines neuen Punktes „Wie geht es nach den Sommerferien weiter?“

Änderungen von Mittwoch, 3.6.2020
– Aktualisierung des Punkts „Leistungsbewertung in der Oberstufe, Versetzung am Ende der Einführungsphase“

Änderungen von Montag, 11.5.2020
– Aktualisierung des Punkts „Aktuelle Informationen zur Schulsituation nach den Osterferien“
– Aktualisierung des Punkts „Dauer der Schulschließung und Erreichbarkeit“

Änderungen von Donnerstag, 7.5.2020
– Aktualisierung des Punkts „Aktuelle Informationen zur Schulsituation nach den Osterferien“
– Aktualisierung des Punkts „Dauer der Schulschließung und Erreichbarkeit“
– Aktualisierung des Punkts „Änderungen im Klausurplan“
– Aktualisierung des Punkts „GV-Beratungsangebot“

Änderungen von Freitag, 1.5.2020
– Aktualisierung der „Aktuellen Informationen zur Schulsituation nach den Osterferien“
– Aktualisierung der „Änderungen im Klausurplan“
– Hinzufügen eines neuen Punktes „Leistungsbewertung und Versetzung in den Klassen 5-9“
– Hinzufügen eines neuen Punktes „Leistungsbewertung in der Oberstufe, Versetzung am Ende der Einführungsphase“

Änderungen von Dienstag, 28.4.2020
– Aktualisierung des „Ablaufs der Abiturprüfungen“

Änderungen von Samstag, 25.4.2020
– Hinweise zur Benutzung des ÖPNV unter „Aktuelle Informationen zur Schulsituation nach den Osterferien“
– Erweiterung des Notbetreuungsangebots unter „Informationen zum Notbetreuungsangebot“

Wie geht es nach den Sommerferien weiter?

Liebe Eltern,

gestern erreichte uns die Schulmail Nr.24 des Ministeriums. Sie entfaltet auf 19 Seiten Wissenswertes über den Schulstart nach den Ferien. Das Wichtigste fasse ich hier für Sie zusammen:

  1. Es wird, wenn sich das Corona-Virus nicht erneut ausbreitet, Präsenzunterricht nach regulärem Muster
  2. Der Ganztag und die Mensa finden voraussichtlich in gewohntem Umfange statt. Für die Mensa werden wir in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Gesundheitsamt ein Hygienekonzept erarbeiten.
  3. Sollte die Pandemie-Entwicklung es verlangen, findet ein Wechsel von Präsenz- und Distanz-Unterricht Hierfür erfolgt eine rechtliche, schulfachliche und didaktisch-pädagogische Konkretisierung von Seiten des Ministeriums für Schule und Bildung.
  4. Die Abiturprüfungen werden auch 2021 mit zentral gestellten Aufgaben durchgeführt, die sich auf die gesamte zweijährige Qualifikationsphase beziehen. Dazu werden fachspezifische Maßnahmen zur Gestaltung der Prüfungsaufgaben und zu einer erweiterten Aufgabenauswahl ergriffen, die Lehrern helfen, die Prüfungsaufgaben mit dem Unterrichtsgeschehen in der einzelnen Schule abzustimmen. Zudem sollen alle Beteiligten im kommenden Schuljahr mehr Zeit zur Vorbereitung auf das Abitur erhalten. Die Abiturprüfungen 2021 werden daher um neun Unterrichtstage nach den Osterferien verschoben und beginnen erst am 23.4.2021.
  5. Unsere QA, die ja in der Schlussphase steckt, wird für ein ganzes Schuljahr (2020/2021) pausieren müssen, um dann frühestens im Herbst 2021 wieder aufgenommen zu werden.
  6. Das Land macht ein besonderes Angebot für eine Ferienbetreuung von Kindern der Schuljahre 1 bis 8. Die entsprechende Förderrichtlinie für das Programm finden Sie hier: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavi-rus/FAQneu_Coronavirus_Sommerferien/FAQ_Ferienangebote/Foerderrichtlinie-Ferienangebote-in-den-Sommerferien-2020_-allgemeinbildende-Schulen.pdf

Schulintern haben wir darüber hinaus noch den folgenden Beschluss gefasst:

  1. Im Zeitfenster von Schulbeginn bis zu den Herbstferien finden keine Arbeitsgemeinschaften statt. Stattdessen bieten wir einen Förderunterricht für die Kinder an, die auf Grund der Schulschließung die eine oder andere Wissenslücke zu beklagen haben. Die Fachlehrer/Innen werden eine Empfehlung aussprechen und Sie darüber informieren. Auf der Grundlage von gezielt vorbereiteten Wochenplänen hoffen wir, unseren Schüler/Innen zu einem sicheren Anschluss an den Lernstoff zu verhelfen.
Aktuelle Informationen zur Schulsituation nach den Osterferien

– Für die Q1 beginnt die Wiederaufnahme des Schulbetriebs am 11.5.2020; Informationen zum Stundenplan der Q1 in der Woche vom 11.5.-15.5. finden Sie/findet ihr hier:

Stundenplan für die Q1 für die Woche vom 11.5.-15.5.2020

– Die Jahrgangsstufen 5-10 nehmen ab dem 15.5. nach und nach den Schulbetrieb wieder auf. Da aufgrund der zur Verfügung stehenden Raumkapazitäten die Jahrgangsstufen geteilt werden müssen, findet bis zu den Sommerferien eine Mischung aus Präsenz- und „Distanz“unterricht statt.
Informationen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs für alle anderen Jahrgangsstufen finden Sie/findet ihr hier:

Informationen zum Schulstart und Schulbetrieb ab dem 15.5.2020

– Alle Schülerinnen und Schüler kommen in ein nach den Hygienebestimmungen organisiertes Schulgebäude. Wir haben ein Einbahnstraßensystem geschaffen (s. unten), nach dem die Schüler/Innen ihre Klassenräume auf einem anderen Weg verlassen, als sie gekommen sind. Außerdem stehen allen Lerngruppen mindestens zwei Räume zur Verfügung. Eine aktuelle „Corona-Hausordnung“ ergänzt unsere Maßnahmen:

Corona Hausordnung und Plan Einbahnstraßensystem

– Das Kollegium hat sich entschieden, dem GV eine Maskenpflicht für alle zu verordnen. Wir werden sie allerdings mit einer Einschränkung umsetzen. Demnach besteht für den Unterricht diese Pflicht nicht, sondern nur für alle anderen Situationen. Denn wir haben dafür Sorge getragen, dass in kleineren Gruppen unterrichtet und entsprechend ein etwa Zweimeterabstand zwischen den Tischen eingehalten wird. In Situationen außerhalb des Unterrichts besteht eher die Gefahr, dass unsere Schüler/Innen trotz Belehrung schon einmal enger zusammenrücken.

– Der Mensa-Betrieb bleibt bis auf Weiteres eingestellt.

– Bitte beachtet bei der Anreise zur Schule mit dem ÖPNV folgende Verhaltensregeln:

Hinweise zur Benutzung des ÖPNV während der Corona-Krise

Dauer der Schulschließung und Erreichbarkeit

Alle Schulen des Landes sind von Montag, 16.3.2020, bis zum Mittwoch, 22.4.2020 geschlossen. Ab Donnerstag, 23.4., sind die Schulen – und so auch das GV – zunächst für prüfungsvorbereitende Maßnahmen und Unterricht ausschließlich nur für die Schülerinnen und Schüler geöffnet werden, die in diesem Schuljahr noch Prüfungen zu absolvieren haben, weil sie Schulabschlüsse anstreben.

Ab Montag, 11.5.2020, beginnt der Schulbetrieb für die Q1. Ab Freitag, 15.5.2020, beginnt der Schulbetrieb für die EF. Genauere Informationen finden Sie/findet ihr unter dem Punkt „Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb nach den Osterferien“.

Wir bleiben als Schule auch wie folgt für Sie erreichbar:

Montag-Freitag von 8:00-13:00 Uhr telefonisch unter 02855/96360 oder per E-Mail unter: verwaltung@gymnasium-voerde.de

Ablauf der Abiturprüfungen

Der Beginn der Abiturprüfungen wird um drei Wochen, auf den 12. Mai 2020 verschoben.

Damit liegen die Prüfungen in dem Zeitfenster zwischen dem 12.5. und dem 25.5.2020.

In diesem Zeitfenster liegt auch Freitag, der 22.5.2020, der ursprünglich ein Brückentag war und nun für Prüfungen genutzt werden muss.
Einen genauen Überblick über die einzelnen Termine des schriftlichen Abiturs finden Sie/findet ihr hier: 

https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/upload/abitur-gost/termine/Anlage_A_Termine_2020_HT_neu.pdf

Einen Überblick über die Nachschreibtermine finden Sie/findet ihr hier:

https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/upload/abitur-gost/termine/Anlage_B_Termine_2020_NT_neu.pdf

Alle schriftlichen Abiturprüfungen beginnen um 9:00 Uhr! Es wird daher dringend empfohlen, dass alle Prüflinge spätestens um 8:45 Uhr in der Schule sind, damit alle Prüfungsvorbereitungen (Austeilen der Klausurbögen, Abgabe von Smartphone etc) bis 9:00 Uhr abgeschlossen sind.

 

Die mündlichen Abiturprüfungen finden am 3.6.2020 und 4.6.2020 statt. Die genaue Terminierung (Prüfungstag/Uhrzeit) der einzelnen Prüfungen wird in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

 

Alle Prüfungen werden unter Beachtung des Infektionsschutzes durchgeführt. Genauere Informationen hierzu erhalten die AbiturientInnen in einer persönlichen Belehrung am 28.4. bzw. 30.4.2020.

Eine Kurzfassung der besonderen Prüfungsbedingungen finden Sie/findet ihr hier nochmal zum Nachlesen:

GV-Abitur Prüfungsbedingungen Corona

Leistungsbewertung und Versetzung in den Klassen 5-9

Am Ende der Erprobungsstufe hat die Schule in diesem Jahr nur das Recht, im Falle einer Wiederholung und bei negativer Prognose, den Wechsel auf eine andere Schulform zu empfehlen. Die Eltern entscheiden dann, ob ihr Kind auf dem Gymnasium verbleibt.

Alle Schüler/Innen der Jahrgänge 7 und 8 gehen ohne Versetzung in die nächsthöhere Klasse. Allerdings kann die Zeugniskonferenz eine Wiederholung empfehlen, über deren Annahme jedoch die Eltern entscheiden.

Am Ende der Klasse 9 findet eine Versetzung statt. Allerdings können wir eine Zulassung zu einer Nachprüfung auch dann aussprechen, wenn die „Verbesserung um eine Notenstufe in mehr als einem Fach notwendig ist.“

Bei der Leistungsbewertung ist die Gesamtentwicklung eines Schülers während des ganzen Schuljahres unter Einbezug der Note des ersten Halbjahres zu berücksichtigen.

Obwohl es dazu noch  keine Äußerung aus dem Ministerium gibt, gehen wir von einer Reduzierung der Anzahl der Klassenarbeiten aus.

Leistungsbewertung in der Oberstufe, Versetzung am Ende der Einführungsphase

Am Ende der Einführungsphase (10) findet eine Regelversetzung statt.

Die Q1 kann auf Antrag wiederholt werden.

Bei Fortschreibung von defizitären Kursabschlussnoten aus dem 1. Halbjahr können diese durch Nachprüfungen kompensiert werden.

Sollte bei Schüler/Innen im zweiten Hj. der Ef oder der Q1 eine Leistungsbewertung nicht möglich sein, wird die Halbjahreszensur fortgeschrieben.

Die Anzahl der Klausuren in der Ef und der Q1 wird auf eine Klausur verringert. Auch die Dauer der Klausur kann nach unten angepasst werden.

Organisation des "Lernens auf Distanz"

Während der Zeit des Unterrichtsausfalls wird die Verteilung der Aufgaben primär per E-Mail organisiert.

Für die Leistungsbewertung gilt, dass wir aus der Zeit des Distanzlernens ausschließlich positive Lernleistungen in unsere Abschlussbewertung aufnehmen.

Zudem haben Sie und ihr auch jederzeit die Möglichkeit, die Lehrerinnen und Lehrer per E-Mail zu erreichen. Die E-Mail-Adressen aller Kolleginnen und Kollegen finden Sie/findet ihr auf folgender Seite:

Übersicht über alle Lehrerinnen und Lehrer am GV

Änderungen im Klausurplan der Oberstufe

Der Klausurplan für die Oberstufe ändert sich aufgrund des Unterrichtsausfalls.

Den Klausurplan für die EF und Q1 findet ihr/finden Sie hier:

Klausurpläne für die EF und Q1

GV-Beratungsangebot

Das GV-Beratungsteam nimmt sich Zeit für euch und Sie

In diesen schwierigen Zeiten möchten wir als Beratungsteam des GV gerne weiterhin als Ansprechpartner für unsere Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern da sein. 

Deshalb haben wir für euch und Sie ein offenes Ohr! Gerne sprechen wir mit euch und Ihnen über Fragen und Probleme im Zusammenhang mit dem Distanzlernen und der aktuellen Situation, die uns alle vor ungewohnte Herausforderungen stellt. Manchmal hilft es ja, dass jemand anders zuhört und man seine Sorgen und Ängste mitteilen kann. Geht es um Tipps zur Motivation, Konzentration und Strategien zur Unterstützung beim Distanzlernen sind wir die richtigen Ansprechpartner. Auskünfte darüber, wie sich die politische Lage bezogen auf die schulische Situation entwickelt, können wir als Beratungsteam natürlich nicht geben.

 

Wir sind unter folgenden E-Mail-Adressen erreichbar:

Eva Bomheuer (Sonderpädagogik): e.bomheuer@gymnasium-voerde.de

Damian Buss (Schulsozialarbeit): d.buss@gymnasium-voerde.de

Yvonne Buhl (Konzentrationstraining, Beratung): y.buhl@gymnasium-voerde.de

Kirsten Kraft (Schulseelsorge, Beratung): k.kraft@gymnasium-voerde.de

Jenny Hucklenbroich (Lerncoaching):  j.hucklenbroich@gymnasium-voerde.de

Sandra Roth (Sonderpädagogik): s.roth@gymnasium-voerde.de

Silke Schepp (Beratung, Lerncoaching): s.schepp@gymnasium-voerde.de

Christina Wahle (Lerncoaching): c.wahle@gymnasium-voerde.de

Verena Wolski (systemische Beratung): v.wolski@gymnasium-voerde.de

 

Informationen zum Notbetreuungsangebot

Ab dem 23.3.2020 haben Eltern, von denen nur ein Teil in kritischen Infrastrukturen arbeitet, dort unabkömmlich ist und keine private Betreuung gewährleistet ist, Anspruch auf eine Notbetreuung (siehe dazu die entsprechenden Formblätter: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf).

Ab dem 23.4.2020 sind die Tätigkeitsbereiche, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen könnten, noch einmal erweitert worden. Alle Tätigkeitsbereiche finden Sie hier: https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

 

Sollten Sie Ihr Kind für eine Notbetreuung anmelden wollen, schicken Sie uns bitte spätestens einen Werktag vor Beginn der Notbetreuung eine E-Mail an g.kube@gymnasium-voerde.de.

Ergänzend zu diesen Informationen finden Sie hier einen Brief der Schulministerin Yvonne Gebauer zu den Rahmenbedingungen der Notbetreuung:

Elternbrief zur Notbetreuung von Schulministerin Yvonne Gebauer

Kein Versand von "Blauen Briefen"

Auf Anordnung des Ministeriums für Schule und Bildung werden in diesem Jahr keine „Blauen Briefe“ verschickt.

Absage aller außerschulischen Veranstaltungen bis zu den Sommerferien

Das Ministerium für Schule und Bildung hat angeordnet, dass alle Klassenfahrten, Wandertage, Exkursionen oder Termine mit außerschulischen Partnern, die für das laufende Schuljahr geplant waren, abgesagt werden müssen.

Ausgenommen davon sind Veranstaltungen aus der Initiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“.

Absage des Elternsprechtags, der Schulpflegschaftssitzung und der Schulkonferenz

Der für den 8.5.2020 geplante Elternsprechtag entfällt.

Gleiches wie für den Elternsprechtag gilt für die noch ausstehenden Schulpflegschafts- und Schulkonferenzsitzungen. Auch sie finden in diesem Schuljahr nicht mehr statt. Bitte nehmen Sie in allen dringenden die Schule betreffenden Fragen gern direkten Kontakt mit mir oder den Schulpflegschaftsvorsitzenden, Frau Schräder, Frau ter Schmitten, Frau Walter und Frau Weber auf. Wir stehen Ihnen selbstverständlich für alle Fragen rund um die Schule zur Verfügung.