Elternbrief des Schulleiters vom 27.06.2018 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 28. Juni 2018 um 17:57 Uhr

Weiterlesen...

Liebe Eltern,

der zweite Elternbrief in diesem Schuljahr eröffnet dieses Mal nicht das zweite Halbjahr, sondern beschließt es.

Seit etwa September 2017 beschäftigt uns bis heute der Wechsel von G8 zu G9, den wir grundsätzlich begrüßen, der aber noch viele Fragen aufwirft. Uns liegen noch keine neuen Lehrpläne vor, vor allem aber fehlen Ausführungsbestimmungen für den Ganztag unter G9-Bedingungen. Als sicher gilt lediglich, dass wir den Schultag deutlich früher beenden können als bisher, und das ist schon was.

Das zweite große Thema ist der Datenschutz. Auch dieses Thema frisst unsere Zeit, sorgt für Unsicherheiten – das Land hat sich auch hier noch nicht abschließend geäußert – und bindet vor allem die Kräfte unserer PC-Spezialisten, aber auch des Kollegiums, das private PC’s mit hohem Aufwand sicherheitstechnisch nachrüsten muss.

Ein aktuelles Thema – unsere Abiturprüfungen 2018 – machte kürzlich die Runde und bewegte die Gemüter.

Weiterlesen...
 
(Bruch)-Stücke über die Absurdität des Lebens PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. Juni 2018 um 16:45 Uhr

Weiterlesen...Theater-AG am Gymnasium Voerde zeigt Samuel Beckett

Die Theater-AG am Gymnasium Voerde führt am Montag, 25.6., sowie am Freitag, 29.6.2018, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula eine Zusammenstellung mehrerer kurzen Stücke des irischen Schriftstellers Samuel Beckett auf. Die Auswahl der Stücke haben die Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage von Vorschlägen ihres Lehrers und Regisseurs Jörg Detmold getroffen. Ihnen gemeinsam ist, dass sie die Absurdität des menschlichen Daseins zum Thema haben.

Unter den ausgewählten Stücken befindet sich auch eines der so genannten „Bruchstücke“ aus den 1960er Jahren sowie das Stück „Kommen und Gehen“. Obwohl es aus insgesamt nur 121 Worten besteht, ist dieses spielerisch auch am anspruchsvollsten: Drei Damen befinden sich auf einer Parkbank. Abwechselnd verlässt eine die anderen beiden, die sich über die Abwesende austauschen. Welche Geheimnisse sie sich dabei ins Ohr flüstern, erfahren allerdings auch die Zuschauer nicht.

 

 
Literaturkursaufführung der Q1 – Arsen und Spitzenhäubchen PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. Juni 2018 um 16:40 Uhr

Weiterlesen...Der Literaturkurs der Q1 führt am 21.06.2018 um 19.30 Uhr in der Aula die Komödie „Arsen und Spitzenhäubchen“ von Joseph Kesselring auf.

Das Stück zeigt das merkwürdige Leben zweier alter Damen in Brooklyn, die das Töten von älteren, alleinstehenden Gentlemen zu ihrem Hobby gemacht haben. Doch als ihr Neffe Mortimer hinter ihr geheimes Treiben kommt und das Psychoduo, bestehend aus Mortimers Bruder Jonathan und seine Begleitung Doktor Einstein, auftaucht, beginnt ein lustiges und dramenreiches Abenteuer in den 40er Jahren in New York.

Der gesamte Literaturkurs lädt alle Interessierten herzlich zu der Aufführung ein und hofft auf einen schönen Abend.

 

 
Begeisterung und Spaß in den Seminaren der GV-Junior Akademie PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 01. Juni 2018 um 10:26 Uhr

Weiterlesen...Die GV-Junior Akademie durfte in den letzten Wochen wieder Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse am Gymnasium Voerde begrüßen. In der Veranstaltung „Experimente aus der Brotdose“, geleitet von Herrn Schönefeld und den zwei Oberstufenschülern Tim Rogoll und Nick Nolzen, wurde es spannend. Die Schülerinnen und Schüler lernten den Aufbau eines Stromkreises kennen und tüftelten mit verschiedenen Kabeln und Schaltern, um die Glühbirnchen zum Leuchten zu bringen. Anschließend waren sie in der z.B. in der Lage, problemlos eine komplizierte Parallelschaltung nachzubauen und dadurch eine Klingel zu aktivieren. Alles, was die Kinder dafür brauchten, war in dem Experimentierset, in der Brotdose, enthalten.

In dem Seminar „Viel Lärm um Shakespeare“ von Frau Mancuso und der Oberstufenschülerin Joan Grabara unternahmen die Schülerinnen und Schüler eine Zeitreise in das elisabethanische London. Dabei lernten sie Shakespeare und die Welt des Theaters kennen. Auch „Prinz Hamlet“ war dabei und bat die Schülerinnen und Schüler verzweifelt darum, ihm zu helfen. Die Kinder schmiedeten Pläne, wie Prinz Hamlet den König Claudius am besten überführen könnte und waren selbst überrascht, als es doch ganz anders kam. Aufgeregt diskutierten die Kinder über Mord, Machtgier und Rache.

Wir freuen uns schon auf die letzten Akademien in diesem Schuljahr, nämlich „Roheisen aus der Dose“ (8. Juni), „Faszination Kleben“ (15. Juni) und „Die uralte Geschichte vom Dr. Faust, dem Magier, der ganz hoch hinaus wollte“ (29. Juni).

 
Schule und Wirtschaft in Voerde - eine wunderbare Freundschaft? PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. Juni 2018 um 16:59 Uhr

Unternehmerfrühstück am Gymnasium Voerde

Das seit zehn Jahren gepflegte Unternehmerfrühstück der Stadt und der Unternehmerschaft Voerde fand in diesem Jahr im Gymnasium Voerde statt. Zahlreiche Unternehmer aus dem Raum Voerde kamen im Großraum der Schule zusammen, um unter der Überschrift „Schule und Wirtschaft in Voerde - der Beginn einer wunderbaren Freundschaft“ über die Schnittstelle von Unternehmen und Bildungseinrichtungen zu diskutieren.

Weiterlesen...Bürgermeister Dirk Haarmann stellte in einem Referat zunächst die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Voerde dar. Dabei stellte er unter anderem die für Familien wichtige Versorgung mit Bildungseinrichtungen heraus, ging aber auch auf die Nachfolgenutzung des Kraftwerkgeländes der Steag ein.

Dr. Christian Henke, Geschäftsführer der Handwerkskammer Düsseldorf, ging in einem Impulsreferat insbesondere auf die Versorgung der Unternehmen mit Fachkräften ein. Zwar hätten die Handwerksunternehmen im Umkreis aufgrund einer anhaltend guten Konjunktur eine Vollauslastung der Kapazitäten vorzuweisen. Gleichzeitig gäbe es aber immer weniger Ausbildungsverhältnisse. Den Grund dafür sah er weniger im demographischen Wandel als in dem veränderten Entscheidungsverhalten der Schülerinnen und Schüler: „56 Prozent eines Jahrgangs beginnen mittlerweile ein Studium. Aber ein Drittel davon schafft am Ende keinen Hochschulabschluss. Das sind Leute, die wir im Handwerk gebrauchen könnten“, so Henke. Der „Akademisierungswahn“ unter den Schülerinnen und Schülern gefährde das duale Ausbildungssystem.

Schulleiter Gerd Kube, der als Gastgeber ein weiteres Impulsreferat hielt, sah Henkes Vortrag als „Steilvorlage“. In seiner Diagnose eines „Akademisierungswahns“ stimmte der Oberstudiendirektor seinem Vorredner zwar zu. Es gäbe einen, auch politisch gewollten, Trend zu immer höheren Abiturientenquoten zu dem Preis, dass die Qualität des noch immer höchsten deutschen Schulabschlusses leide.

Weiterlesen...
 
Im WM-Jahr: Neue Nachwuchstrainer schließen Ausbildung erfolgreich ab PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 01. Juni 2018 um 10:36 Uhr

Weiterlesen...Erneut absolvieren Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Voerde die vom Deutschen Fußball-Bund gemeinsam mit der Commerzbank initiierte „DFB-JUNIOR-COACH“-Ausbildung

Nun haben sie es schriftlich: Am Gymnasium Voerde wurden 15 Schülerinnen und Schüler erfolgreich zu DFB-Junior-Coaches ausgebildet. Das vom DFB mit Unterstützung der Commerzbank initiierte Projekt wird von DFB-Präsident Reinhard Grindel als Schirmherr sowie von Bundestrainer Joachim Löw als Pate begleitet. Das Gymnasium Voerde war zum dritten Mal Teil der Initiative – eine echte Talentschmiede also mit Blick auf den Fußballtrainernachwuchs. Am Montag erhielten die neuen Nachwuchstrainer ihre offiziellen Zertifikate, die den erfolgreichen Abschluss der DFB-JUNIOR-COACH-Ausbildung bescheinigen. Commerzbank-Pate Christian Bolder aus der Filiale Kleve gratulierte den Schülerinnen und Schülern und übergab den frisch zertifizierten Junior-Coaches Fußbälle und Trainermappen für die späteren Taktikbesprechungen. Christian Bolder wird den Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Projektes bei Fragen rund um den Berufseinstieg zur Seite stehen. Zum erfolgreichen Abschluss gratulierten außerdem Schulleiter des GV Gerd Kube und Sportlehrer Markus Balthaus, Junior-Coach-Projektleiter an der Schule.

Weiterlesen...
 
Preise für Mathe-Asse PDF Drucken E-Mail
Montag, den 21. Mai 2018 um 12:25 Uhr

Weiterlesen...Über 300 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Voerde haben am internationalen „Känguru-Wettbewerb“ teilgenommen. Acht gehörten bundesweit zu den Besten und erhielten tolle Preise.

„Bei einem Jagdhund-Wettbewerb für Langhaardackel und Rauhaardackel treten 40 Prozent mehr Langhaardackel als Rauhaardackel an. Die zwei Dackel für die erste Prüfung werden jetzt ausgelost. Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein Langhaardackel gegen einen Rauhaardackel antritt, beträgt 50 Prozent. Wie viele Dackel nehmen insgesamt an dem Wettbewerb teil?“ - mit solchen und ähnlich kniffligen Aufgaben haben sich mehr als 300 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Voerde beim diesjährigen Känguru-Mathematik-Wettbewerb beschäftigt und begeistert geknobelt, gerechnet und logisch kombiniert. Damit war der Wettbewerb auch in diesem Jahr wieder ein toller Erfolg. Die Lösungen der Schülerinnen und Schüler wurden an die Humboldt-Universität nach Berlin geschickt und dort ausgewertet. Nach gut sechs Wochen haben die Organisatoren des Känguru-Wettbewerbs Deutschland nun das Ergebnis verkündet: Am Gymnasium Voerde gehören Acht Schülerinnen und Schüler in ihren jeweiligen Altersgruppen deutschlandweit zu den Besten.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 62
GV-Logo
Gymnasium Voerde
Am Hallenbad 33
46562 Voerde
Tel.: (02855) 96 36 - 0
Fax.: (02855) 96 36 - 32
verwaltung@gymnasium-voerde.de