Unsere Besten bei Physik im Advent PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 01. März 2018 um 18:44 Uhr

Weiterlesen...PiA, das steht für Physik im Advent. Vom 01. bis zum 24. Dezember konnte man bei diesem Wettbewerb jeden Tag ein Experiment bearbeiten. Viele unserer Schülerinnen und Schüler haben dies auch in diesem Schuljahr besonders erfolgreich gemeistert und alle 24 Punkte erreicht. Für diese Leistung gab es dank unseres Fördervereins für jeden Preisträger eine „Astronomietasse“ als Geschenk unserer Schule.

Freuen konnten sich darüber folgende Preisträger: Dorian Hochstrat, Marc Düpre, Zoe Hekers und Nico Strangfeld aus der Stufe 5, Simon Buschendorf aus der Stufe 6, Tim Diepenbruck, Noa Hipper und Linus Rybka aus der Stufe 7, Manuel Weber aus der Stufe 9 sowie Carolin Lemm und Florian Römer aus der Stufe 10.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Weiterlesen...
 
Schülerakademie für Mathematik und Informatik in Münster 2017 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 27. Februar 2018 um 19:39 Uhr

Weiterlesen...Marina Loosen berichtet von ihrem Aufenthalt bei der Schülerkademie:

In diesem Jahr hatte ich die Möglichkeit an der einwöchigen Schülerakademie für Mathematik und Informatik in Münster (SMIMS) teilzunehmen. Die SMIMS ist eine Schülerakademie für Schülerinnen und Schüler mit mathematischem sowie informatischem Interesse. Dort wurden verschiedenste Projekte aus den Bereichen Mathematik und Informatik, zum Beispiel „Kryptoanalyse“, „Die Quadratur des Kreises“ oder „Entwicklung einer Android-Applikation“, angeboten.

Jeder der 110 TeilnehmerInnen konnte sich im Voraus für ein Projekt entscheiden. Ich habe das Projekt „Arbeiten, Wohnen und Mobilität 4.0 - Innovationen mit dem Raspberry Pi“ gewählt. In diesem Projekt haben wir verschiedenste Dinge mit Rasberry Pis (kreditkartengroße Einplatinencomputer) zusammen gebastelt.

Am Ende der Woche konnten wir einen eigens kreierten „Intelligenten Spiegel“ mit integriertem, gestengesteuertem Radio sowie selbst fahrende „Pi2Go’s“ vorweisen (siehe Bilder). Der „Intelligente Spiegel“ bestand aus einem Monitor mit einer davor geschraubten Platte, welche mit Spionspiegelfolie beklebt war, wodurch dieser sowohl als Spiegel als auch als Anzeige für z. B. das Wetter, die Raumtemperatur oder Datum und Uhrzeit verwendet werden konnte. Außerdem wurden ein News-Feed und ein Terminkalender integriert.

Weiterlesen...
 
Aus und vorbei - GV-Handballmädchen scheitern im Bezirksfinale PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 22. Februar 2018 um 13:39 Uhr

Weiterlesen...Als amtierender Kreismeister überstanden die WK-2-Mädchen des Gymnasiums Voerde die erste Bezirksrunde Anfang Februar kampflos. Im Bezirksfinale war die Reise jedoch zu Ende.

In der Friedrich-Albert-Lange-Halle unterlag das Team um Kathrin Ebeling und Frauke Korfsmeier den Mannschaften vom Luise-von-Duesberg-Gymnasium Kempen (16:25), von der Friedrich-Albert-Lange-Schule Solingen (7:22) und dem Gymnasium Haan (11:19). Trotz größter Anstrengungen musste man zugeben, dass die Gegnerinnen – unter ihnen zahlreiche Auswahlspielerinnen – den Mädchen aus Voerde in allen Belangen überlegen waren.

Besonders mutig zeigten sich Amelie Smikalla, Valentina Trajkovic und Katharina Kampen, die sich als Feldspielerinnen die Position im Tor teilten.

Es spielten: Amelie Smikalla, Katharina Kampen, Paula Hemmers, Lea Gerigk, Valentina Trajkovic, Jana de Vries, Lisa van der Velden, Vivian Kolbe

Fotos von dem Bezirksfinale findet ihr unter "Weiterlesen...".

Weiterlesen...
 
Klasse Klassen! PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 11. Februar 2018 um 18:58 Uhr

Weiterlesen...Das erste Schulhalbjahr 2017/18 endete für die Jahrgangsstufe 6 mit den Projekttagen, die in diesem Jahr unter dem Motto „Klasse Klasse - gemeinsam vielfältig“ standen.

Drei Tage verbrachten die 6a, b und d in ihrem Klassenverband. Am ersten Tag widmeten sich die Schülerinnen und Schüler in vielfältiger Weise ihren eigenen Stärken. Auch die Stärken der Mitschülerinnen und Mitschüler wurden in den Blick genommen, um im weiteren Verlauf der Projekttage als Klassen enger zusammenzuwachsen und als Team in unterschiedlicher Weise zu interagieren.

Den respektvollen und sorgsamen Umgang miteinander konnten alle am zweiten Tag unter Beweis stellen und zwar sowohl beim Klettern als auch in der Eissporthalle oder der Schulküche.

Am dritten Tag kamen alle am Projekt beteiligten Personen in der kleinen Sporthalle zusammen. Hier präsentierte jede Klasse einen Baustein, den sie für die Jahrgangsstufe vorstellte. Angefangen mit kleinen Rollenspielen, über ein kooperatives Kreisspiel, bis hin zu einem Vertrauensparcours wurde Vielfalt geboten, von der jede Klasse profitierte.

Weiterlesen...
 
Auschwitz - Eine beeindruckende Studienfahrt PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 27. Februar 2018 um 19:12 Uhr

Weiterlesen...Bericht von der Studienfahrt des Projektkurses "Gegen das Vergessen" von Lisann Böhnke und Helena Matzken.

Unsere Studienfahrt nach Oswiecim, Polen, mit dem Projektkurs Auschwitz begann am Montag, den 29.1.2018. Nachdem wir morgens mit dem Flugzeug in Kattowitz gelandet waren, brachte uns ein Bus in den Ort Oswiecim zu unserer Unterkunft, der Internationalen Jugendbegegnungstätte (IJBS). Anschließend an das Mittagessen wurde unsere Gruppe durch eine Bildungsreferentin der Unterkunft in die Geschichte und pädagogische Arbeit der IJBS eingeführt.

Am Nachmittag informierte uns ein Freiwilliger der Jugendbegegnungsstätte in Form einer Stadtführung näher über die polnische Kleinstadt Oswiecim und dessen Geschichte, bevor wir die Möglichkeit hatten, das jüdische Zentrum des Ortes zu besichtigen.

Unser erster sehr informative, jedoch auch anstrengende Tag endete mit der Filmvorführung des Spielfilms „Der Pianist“, welcher beispielhaft das Schicksal eines in Polen lebenden jüdischen Mannes im Zweiten Weltkrieg darstellt.

Für den zweiten Tag stand die Führung im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz I auf dem Programm, welche nach dem Frühstück stattfand. Vor Ort besichtigten wir, begleitet durch einen Audio-Guide, die zur Zeit des Nationalsozialismus genutzten Baracken für Gefangene sowie das Gelände der Gedenkstätte selbst. Nach dem Mittagessen traten wir erneut den Fußweg zum ehemaligen Arbeitslager an, um dort die Länderausstellung zu besuchen. Dort hatten wir die Möglichkeit, uns in Kleingruppen frei zu bewegen und die Ausstellungen zu besuchen, welche uns persönlich am meisten interessierten.

Weiterlesen...
 
Poetry Slam mit Verlängerung und Elfmeterschießen: Sieger konnte erst nach spannendem Duell der Finalisten gekürt werden *mit Videos* PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 11. Februar 2018 um 20:25 Uhr

Weiterlesen...Der Poetry Slam am Gymnasium Voerde sorgt seit acht Jahre schon für die beste Unterhaltung. In diesem Jahr kam das Publikum aber ganz besonders auf seine Kosten: Zwölf großartige Poeten stritten sich um die Krone des vom Publikum gekürten besten Slammers des Abends. Und das Publikum zeigte sich begeistert. Kein Text war dabei, den das Publikum mit weniger als 40 Punkten bewertete. Gleich zwei Mal vergab es mit 50 Punkten die höchstmögliche Punktzahl. Ein Novum in der Geschichte des Poetry Slams am Gymnasium Voerde. Am Ende musste daher der Sieger des Abends in einem Stechen ermittelt werden.

Leon Lorenz hatte sich mit der Startnummer Neun und einem unterhaltsamen Hommage an seine seine Sehschwäche („Augenloses Glück“) die Gunst des Publikums erworben. Jan Krüssmann, der als zwölfter Slammer an den Start ging, sorgte mit einer Auseinandersetzung über Mücken und ihren Einfluss auf das Nervenkostüm der Menschen für beste Unterhaltung. Als klar war, dass beide Teilnehmer ins Stechen müssen, bekamen sie von den Moderatoren Anja Bachmann und Sebastian Deutsch ganze Achteinhalb Minuten Zeit, um einen zweiten Text zu verfassen, mit dem sie das Rennen für sich entscheiden sollten. Für diese Leistung allein gebührt den Poeten der größte Respekt.

Weiterlesen...
 
Analog angepackt! - Wallhecke am Gymnasium Voerde zum dritten Mal „auf den Stock gesetzt“ PDF Drucken E-Mail
Montag, den 05. Februar 2018 um 17:03 Uhr

Weiterlesen...Vor zwei Jahren startete das Wallheckenprojekt der Fachschaft Biologie am Gymnasium Voerde mit dem Ziel einer ökologischen Heckenpflege. Jetzt wurde die Hecke zum dritten Mal „auf den Stock gesetzt“. Insgesamt ca. 30 Schüler und Schülerinnen aus verschiedener Klassenstufen der Sek. I und der Oberstufe halfen sehr engagiert und unter günstigen Bedingungen die nächsten Abschnitte der Wallhecke an der Südostgrenze des Gymnasiums durch Schnittpflege zu verjüngen. Sturmtief „Friederike“, das nur einige Tage zuvor gewütet hatte, sorgte in diesem Jahr allerdings dafür, dass die städtischen Mitarbeiter samt Equipment verständlicherweise anderweitig unterwegs waren. Auch der NaBu war diesmal nicht mit im Boot. Mit den GV-eigenen Bordmitteln gelang dennoch ein beachtlicher Rückschnitt. Eine kleine Stärkung zwischendurch brachte alle Teilnehmern gut über einen halben Tag körperlicher Anstrengung.

Neben Gregor Fest (Gesamtorganisation; Biologie-Lehrer und Fachschaftsvorsitzender am GV), waren Henning Steff (ebenfalls Biologie-Lehrer), Olaf Rammel (Referendar), Damian Buss, (Schulsozialarbeiter) und auch Helmut Schürken („biologisches Urgestein“ des GV und inzwischen pensioniert) mit dabei.

Weiterlesen...
 


Seite 5 von 62
GV-Logo
Gymnasium Voerde
Am Hallenbad 33
46562 Voerde
Tel.: (02855) 96 36 - 0
Fax.: (02855) 96 36 - 32
verwaltung@gymnasium-voerde.de