Preise für Mathe-Asse PDF Drucken E-Mail
Montag, den 21. Mai 2018 um 12:25 Uhr

Die Sieger des Känguru-Wetbbewerbs zusammen mit Mathematiklehrerin Simone LiewerDie Sieger des Känguru-Wetbbewerbs zusammen mit Mathematiklehrerin Simone LiewerÜber 300 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Voerde haben am internationalen „Känguru-Wettbewerb“ teilgenommen. Acht gehörten bundesweit zu den Besten und erhielten tolle Preise.

„Bei einem Jagdhund-Wettbewerb für Langhaardackel und Rauhaardackel treten 40 Prozent mehr Langhaardackel als Rauhaardackel an. Die zwei Dackel für die erste Prüfung werden jetzt ausgelost. Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein Langhaardackel gegen einen Rauhaardackel antritt, beträgt 50 Prozent. Wie viele Dackel nehmen insgesamt an dem Wettbewerb teil?“ - mit solchen und ähnlich kniffligen Aufgaben haben sich mehr als 300 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Voerde beim diesjährigen Känguru-Mathematik-Wettbewerb beschäftigt und begeistert geknobelt, gerechnet und logisch kombiniert. Damit war der Wettbewerb auch in diesem Jahr wieder ein toller Erfolg. Die Lösungen der Schülerinnen und Schüler wurden an die Humboldt-Universität nach Berlin geschickt und dort ausgewertet. Nach gut sechs Wochen haben die Organisatoren des Känguru-Wettbewerbs Deutschland nun das Ergebnis verkündet: Am Gymnasium Voerde gehören Acht Schülerinnen und Schüler in ihren jeweiligen Altersgruppen deutschlandweit zu den Besten.

Am Dienstag, 15.5.2015, hat Schulleiter Gerd Kube die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer Ehrung ausgezeichnet: Louis Finn Ames und Maylinn Doerr und Samuel Dul (alle 5a), Lukas Wolter (6c), Jakob Jordans (6a) und Amelie Scheffler (6c), Linus-Marvin Rybka (7c) und Rilana Seeler (Stufe EF) haben neben Lob und Anerkennung auch anspruchsvolle Strategiespiele, Bücher, Puzzles, Karten- und Quizspiele erhalten.

Ein Sonderpreis wird beim Känguru-Wettbewerb für eine besonders lange Serie aufeinander folgender richtiger Ergebnisse vergeben. Den Preis für den längsten Känguru-Sprung hat in diesem Jahr Maylinn Doerr (5a) errungen.

Der Name des internationalen Mathematikwettbewerbs erinnert an das Ursprungsland Australien, in dem der Wettbewerb erstmals 1978 stattgefunden hat. Inzwischen nehmen mehr als sechs Millionen Schülerinnen und Schüler aus circa 60 Ländern teil. In Deutschland haben in diesem Jahr mehr als 900.000 Schülerinnen und Schüler der Klassen drei bis 13 an etwa 11.000 Schulen teilgenommen. Das Gymnasium Voerde war zum 22. Mal dabei.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen sowie einen Erinnerungspreis. Das sind Ansporn und Belohnung zugleich, denn im September steht mit der Mathematikolympiade das nächste Highlight für Mathe-Fans auf dem Programm des Gymnasiums Voerde.

 

 

 

 

 
GV-Logo
Gymnasium Voerde
Am Hallenbad 33
46562 Voerde
Tel.: (02855) 96 36 - 0
Fax.: (02855) 96 36 - 32
verwaltung@gymnasium-voerde.de