Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Mittelstufe am Gymnasium Voerde umfasst die Jahrgangsstufen 7-9. Zu den damit verbundenen Tätigkeiten gehören unter anderem Schulverwaltungsaufgaben, die einen wichtigen und ernstzunehmenden Bereich unserer Arbeit darstellen, wie beispielsweise:

– die Zusammensetzung der 7. Klassen und der entsprechenden Klassenkollegen

– Terminierung von Fahrten, Konferenzen, Elternsprechtagen, etc.

– Organisation der Nachprüfungen zu Beginn des Schuljahres

– Organisation und Leitung verschiedener Konferenzen (u.a. Zeugnis- und Versetzungskonferenzen)

– Kontrolle auffälliger Fehlzeiten von Schülern

– der Bereich des Wahlpflichtunterrichts

Zu den traditionellen Klassenarbeiten und Parallelarbeiten sind zudem in NRW seit Herbst 2004 verbindliche landesweite Lernstandserhebungen in den Fächern Deutsch, Englisch (bzw. Französisch) und Mathematik hinzugetreten, die seit dem Schuljahr 2008/2009 bundesweit in den 8. Klassen durchgeführt werden. Zum einen sind wir für die Vorbereitung und Durchführung der Lernstandserhebungen zuständig. Zum anderen werden die entsprechenden Fachkolleginnen und -kollegen über die Durchführung, Termine und über eventuelle Neuerungen informiert. Wir begleiten die Online-Eingabe der Ergebnisse und damit den Informationsaustausch im Rahmen der Nachbereitungen in den entsprechenden Fachkonferenzen durch Aufbereitung und Zusammenstellung der klassenweisen Ergebnisse im Schul- bzw. Ländervergleich.

Einen weiteren wichtigen Schwerpunkt beinhaltet unsere Beratungstätigkeit. Für den Wahlpflichtbereich II der Klassen 8 und 9 findet jeweils im 2. Halbjahr eines Schuljahres ein zentraler Informations- und Beratungsabend für Eltern, Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 statt, an dem die Angebote des Wahlpflichtunterrichts durch verschiedene Fachkollegen vorgestellt werden.

Auf Schülerseite kann die Beratung die Schullaufbahn, eine Klassenwiederholung oder individuelle Probleme betreffen. Auf Elternseite besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich über die Schullaufbahn des Kindes oder auch über weitere schulische Belange zu informieren. Wir kooperieren in diesem Rahmen mit den Klassenlehrern, Fachlehrern und Vertrauenslehrern. Die Beratungen sind in der Regel freiwillig und basieren immer auf Vertraulichkeit. Ziel soll es in den kommenden Monaten sein, in einer wöchentlichen Sprechstunde Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 9 Rat und Hilfe zu allen Aspekten der Mittelstufe anzubieten. Wenn nötig, werden weitere Ansprechpartner und Anlaufstellen aufgezeigt. In diesem Rahmen stellen wir uns ab dem kommenden Schuljahr zu Beginn des neuen siebten Jahrgangs den Schülerinnen und Schülern auch immer persönlich vor.

Ich freue mich auf eine gute, erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Gudrun Flegelskamp

Gudrun Flegelskamp

Gudrun Flegelskamp

Kommissarische Mittelstufenkoordinatorin